SW-Ansicht

Dies & Das

Waltrops Juden im 3. Reich – eine Stadtführung - Wie aus angesehenen Bürgern Verfemte wurden - Stolpersteine fehlen

Eva und Eugen Holtkamp

Im Rahmen der Volkshochschule oder nach Vereinbarung werden auch in diesem Jahr wieder Stadtführungen durchgeführt, die sich dem Thema „Wie auch Waltrop zur Nazi-Stadt wurde und wie das Schicksal der angesehenen jüdischen Mitbürger*innen seinen oft schlimmen Verlauf nahm“ nähern.

Interessierte Mitbürger*innen hatten sich am 13. Juni 2019 beim  Jüdischen Friedhof getroffen, um unter der Leitung  von Josef Schneider an der Stadtführung teilzunehmen. Auf diesem alten jüdischen Friedhof (1823 bis 1906), der Teil des alten kommunalen  Friedhofs war,  gibt es keine jüdischen Grabsteine mehr. Sie sind alle verschwunden. Allein ein Gedenkstein erinnert an die kleine jüdische Gemeinde in Waltrop, die nie eine eigene Synagoge hatte. 

     

 

 

 

 

 

 

 Danach folgte eine Einführung durch Josef Schneider im Yahoo gegenüber dem Rathaus (früher Hauptquartier der Nazis, das „Braune Haus“) zum Thema „Wie auch Waltrop `judenfrei ` wurde“.

Anschließend gab es eine Führung durch die Stadt zu ehemaligen  NS-Gebäuden auf der Hochstraße und zu Häusern, die Juden gehört hatten. Besonders die Menschen, Häuser und Friedhöfe der jüdischen Familien wurden thematisiert.

Weiterlesen ...

Rieselfelder in Waltrop im Aktivkino des Heimatvereins

Eugen Holtkamp

Am 9.7.2019 hatte der Heimatverein ins Aktivkino eingeladen. Franz Josef Bomert und ThomasWrycza begrüßten im Heimathaus (Riphausstr.31) die zahlreich Erschienenen. Thema war: Die Erntegemeinschaft Waltrop-Rieselfeld feiert in diesem Jahr ihr 100-jähriges Jubiläum.

Der diesjährige Festumzug der ca. 30 festlich geschmückten Erntewagen von 10 bis 15 Nachbarschaften aus der Bauerschaft Lippe, der alle 3 bis 5 Jahre stattfindet, beginnt am Sonntag, den 8. September, um 15 Uhr auf dem Marktplatz und endet auf dem Festgelände an der Niehues-Kreuzung (Oberlipper Straße 7). Die Waltroper Bevölkerung ist zu dieser interessanten mehrtägigen Feier, bei der auch das Erntekönigspaar auserkoren wird, herzlich eingeladen.

Im Augenblick wird die 71-seitige reich bebilderte Festschrift gedruckt, die kostenlos erworben werden kann.

Die Präsentation in Wort und Bild übernahm kenntnisreich Ludger Finke, der die  Erntegemeinschaft und die örtlichen Gegebenheiten in Unterlippe/Oberlippe aus eigener Erfahrung kennt. 

Weiterlesen ...

Auf der Sitzung des Arbeitskreises I des Waltroper Seniorenbeirats stellte sich Frau Kerstin Reinkober (vom TÜV NORD Bildung) vor, der neue kostenlose Pflegekurse für pflegende Angehörige in Waltrop anbietet:

Das Fachseminar für Altenpflege TÜV NORD Bildung Recklinghausen und die Pflegekasse der KKH bieten neue Pflegekurse für pflegende Angehörige in Waltrop an. Die Kursteilnahme ist kostenfrei, Kassenzugehörigkeit zur KKH ist keine Voraussetzung.Wer einen Menschen pflegt, möchte ihn bestens versorgen und betreuen. Dabei geraten Angehörige und andere Pflegende oft an ihre persönlichen Grenzen. Nicht nur durch emotionale Betroffenheit und/oder durch fehlendes Fachwissen, sondern auch durch mangelnde Selbstpflege. Die neuen Pflegekurse von TÜV NORD Bildung und der Pflegekasse der KKH haben es sich daher zur Aufgabe gemacht, Familienangehörige und sonstige ehrenamtlich pflegende Personen zu unterstützen, zu motivieren und zu befähigen, häusliche Pflege zu übernehmen und sie zu erleichtern. Die zwei kostenlosen Kurse vermitteln nötiges Grundwissen über zielgerichtete Bewegungstechniken und den Einsatz von Hilfsmitteln sowie den Umgang mit dem Krankheitsbild Demenz und all seinen Facetten. Sie unterstützen die pflegenden Personen dabei, den Anforderungen des Pflegealltags besser gewachsen zu sein. Dabei ist es uns wichtig, dass Sie sich als Mensch, mit Ihren Bedürfnissen nicht verlieren!

Kurs 1 „In der Bewegung werden wir eins“ (Wie Pflege, Bewegungstechniken und die Nutzung von Hilfsmitteln den Alltag mit einer pflegebedürftigen Person erleichtern): 6 Module, Start am 18. September 2019

Kurs 2 „Ich sehe die Welt aus deinen Blickwinkeln“ (Einblicke ins Krankheitsbild der Demenz und Erläuterungen zum Umgang mit herausfordernden Verhaltenszügen): 2 Module, Start 13. Oktober 2019

Durchführungsort: Caritasverband Waltrop/Oer-Erkenschwick, Dorfmüllerstr. 8, 45731 Waltrop

Weitere Informationen erhalten Interessierte:TÜV NORD Bildung Kerstin Reinkober Telefon 02361 960603-93, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die neue Ausgabe der Waltroper Seniorenzeitung ist da

 Eugen Holtkamp 

Die neue Ausgabe der Seniorenzeitung "Waltroper Senioren aktuell" im Jahr 2019 ist am 4. 7. 2019 erschienen und wird von den Mitgliedern der Redaktion verteilt oder an den bekannten Ausgabestellen ausgelegt:

Apotheken, Anwaltskanzleien, Arztpraxen,  AWO, Bücherei,  Bürgerbüro, Caritas, DRK, ev. und kath.  Gemeindezentren, Geschäfte, Heimathaus, Krankenhaus, Seniorenheime/Pflegezentren, Seniorentreff, Sparkassen, V+E-Betrieb usw.